Tischtennis: Verbandsliga A1-Schüler - Sieg auch gegen Eintracht Frankfurt

Am 6. Spieltag der Verbandsliga Süd/West ging Trainer Andreas Hansetz erneut mit dem Stammquartett an die Tische. Das Doppel Quentin/Linus gewann sein Spiel souverän 3:0; Pascal/Leander dagegen zogen nach einem engen Match mit 2:3 den Kürzeren und mussten so in dieser Saison ihre erste Niederlage im Doppel einstecken.

In den folgenden Einzeln gewann zunächst Quentin gegen die mit langen Noppen unangenehm zu bespielende Frankfurter Nummer 2 mit 3:1; Linus, heute bester Spieler des Tages, gewann mit starkem und konzentriertem Angriffsspiel gegen den gegnerischen Spitzenspieler souverän mit 3:0. Nachdem auch Pascal und Leander ihre Spiele mit 3:1 und 3:0 gewinnen konnten stand es bereits 5:1 für die TG Naurod. Nun musste Quentin gegen die Frankfurter Nummer 1 an den Tisch, wobei er zunächst eine 2:1 Satzführung erspielen konnte; den 4. Satz allerdings verlor er unglücklich mit 9:11, dabei hatte sein Gegner einzelne glückliche  Netz -und Kantenbälle zu verzeichnen. Den Entscheidungssatz musste er dann leider auch dem Gegner mit 8:11 überlassen, so dass die Gäste aus der Mainmetropole auf 2:5 verkürzten. Möglicherweise war der vierte Satz hier spielentscheidend. So musste Linus noch zu seinem 2. Spiel antreten, das er mit seiner tollen Tagesform mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

So hieß es am Ende 6:2 für die A1-Schüler, die damit mit 10:2 Punkten Platz 3 in der Tabelle der Verbandsliga belegen. Nächsten Samstag müssen die Jungs beim Neuenhainer TTV zum Spitzenspiel antreten. Neuenhain ist derzeit mit lediglich nur einem Minuspunkt Tabellenführer (bei einem Spiel mehr als der noch verlustpunktfreie TV Bad Schwalbach). Die Mannschaft aus dem Main-Taunus-Kreis hat mehrere Kaderspieler in ihren Reihen, so dass unserem Quartett eine schwierige aber auch gleichzeitige spannende Aufgabe bevorsteht. 

 


Drucken   E-Mail