Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

...

Ich bin einverstanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden

  • FVSliderH1D1-001.jpg
  • FVSliderH1D1-002.jpg
  • FVSliderH1D1-004.jpg
  • FVSliderH1D1-006.jpg
  • FVSliderH1D1-007.jpg
  • FVSliderH1D1-008.jpg
  • FVSliderH1D1-010.jpg
  • FVSliderH1D1-013.jpg
  • FVSliderH1D1-016.jpg
  • FVSliderH1D1-018.jpg
  • FVSliderH1D1-027.jpg
  • FVSliderH1D1-032.jpg
  • FVSliderH1D1-034.jpg
  • FVSliderH1D1-037.jpg
  • FVSliderH1D1-045.jpg
  • FVSliderH1D1-046.jpg
  • FVSliderH1D1-051.jpg
  • FVSliderH1D1-053.jpg
  • FVSliderH1D1-055.jpg
  • FVSliderH1D1-058.jpg
  • FVSliderH1D1-062-2.jpg
  • FVSliderH1D1-062.jpg
  • FVSliderH1D1-070.jpg
  • FVSliderH1D1-071.jpg
  • FVSliderH1D1-079.jpg
  • FVSliderH1D1-080.jpg
  • FVSliderH1D1-081.jpg
  • FVSliderH1D1-082.jpg
  • FVSliderH1D1-083.jpg
  • FVSliderH1D1-087.jpg
  • FVSliderH1D1-089.jpg
  • FVSliderH1D1-092.jpg
  • FVSliderH1D1-093.jpg
  • FVSliderH1D1-100.jpg
  • FVSliderH1D1-102.jpg
  • FVSliderH1D1-109.jpg
  • FVSliderH1D1-110.jpg
  • FVSliderH1D1-123.jpg
  • FVSliderH1D1-127.jpg
  • FVSliderH1D1-128.jpg
  • FVSliderH1D1-131.jpg
  • FVSliderH1D1-139.jpg

Volleyball - Herren 1 - Es reicht U.N.S.!

 

Die TG Naurod schlägt SG U.N.S. mit 3:2 (26:28, 25:19, 25:23, 22:25, 15:11) im Tie Break!

Nach den vergangenen Niederlagen und den ernüchternden Spielen, ging es mit neuem Siegeswillen, um Aushilfszuspieler Sven Kahlsdorf, für die erneut ersatzgeschwächte TGN nach Nieder-Olm zu dem ehemaligen Drittligisten SG U.N.S. Rheinhessen. Mit an Board war der zuletzt sehnlichst vermisste Außenangreifer Simon Breither, der seine geschätzten Qualitäten in Annahme und Angriff erneut zeigen konnte.

Volleyball - Damen 1 - Gut begonnen aber letztlich ohne Chance gegen USC Gießen

Nach 3 knappen Siege in Folge war man auch gegen den USC Gießen sehr motiviert und rechnete sich eine Außenseiterchance aus. Gerne wollte man es den TGN-Herren mit dem Sieg vom Vortag gleichtun. Erstmals in dieser Saison waren alle 12 Spielerinnen an Board und spielfähig. Vor dem am Abend stattfindenden Weihnachtsessen wollte man natürlich das letzte Heimspiel in der Hinrunde positiv abschließen. Letztlich standen 2 spielerisch gute aber leider nicht von Erfolg gekrönte Sätze und ein 3. Satz zum Vergessen zu Buche. Der USC erwies sich als guter Gast und nahm die 3 Punkte als Gastgeschenk gerne an.

Volleyball - Damen 1 - Heimspiel am Sonntag in Auringen

Am kommenden Sonntag ist um 16 Uhr der USC Gießen zu Gast in der Auringer Mehrzweckhalle. Mit 3 knappen Siegen in Folge aus den November-Spieltagen, waren weder Mannschaft noch Trainerteam zufrieden. Die Leistung passte leider bisher nicht, eigentlich hätten die letzten Spiele klar gewonnen werden. Letztlich konnte man nur 6 von 9 möglichen Punkten einfahren.
Einen Sieg am 1.Advent würden allerdings alle Beteiligten sicherlich gebührend feiern, denn gegen den USC Gießen geht man als Außenseiter in die Begegnung.

Nachdem die Mannschaft am vergangenen Spieltag noch kurzfristige Ausfälle verkraften musste, so hofft man für diesen Spieltag wieder auf den kompletten Kader. Zuschauer sind natürlich herzlich Willkommen!

TG Naurod - USC Gießen
Sonntag, 01.12.2019
Spielbeginn 16 Uhr
Mehrzweckhalle in Wiesbaden-Auringen

Volleyball - Herren 1 - Und schon wieder nicht vollzählig...

Am Samstag Abend ging es für die durch Verletzung und krankheitsbedingte geschwächte TGN gegen den Viertplatzierten Eintracht Frankfurt in der Kellerskopfhalle um die ersehnten 3 Punkte. Im ersten Satz konnten sich die Nauroder Jungs mit einer 3-Punkte Serie einen leichten Vorsprung verschaffen, welchen der Gegner nach kurzer Zeit mit einer 5- Punkte Serie überbot. Durch schwache Angriffe und vielen Eigenfehlern auf Nauroder Seite lief man einem Rückstand bis zum Ende hinterher. 18:25. 0 zu 1 aus Nauroder Sicht. So konnte es nicht weiter gehen, im nächsten Satz wollte man konzentrierter und mit klaren Bällen überzeugen. Durch konsequente Blockarbeit, guten Aufschlägen und einer stabilen Abwehr, sowie einer grandiosen Stimmung seitens der Zuschauer, gelang es einen 7 Punkte Vorsprung aufzubauen und am Ende stand es 25:17 für die TGN. Na also! Nun wollte man den entscheidenden Satz gewinnen, um mindestens einen Punkt für die Gesamtwertung zu holen. Zu Beginn des dritten Satzes, nach Nauroder Manier kippte die stabile Annahme und man lief einem Rückstand bis zum Stand von 16:16 hinterher. Anschließend wurde jeder Ball von beiden Teams heiß umkämpft. 23:23, 23:24, 24:24, 24:25,25:25, Diskussionen entstanden, gelbe Karten wurden gezückt und es gelang nicht den entscheidenden Punkt zu machen, so kam es wie es kommen musste. 25:26, 25:27. Verloren! An dieser Stelle soll an die durchaus fragliche Leistung des Schiedsrichtergespanns auf beiden Seiten der Teams hingewiesen werden. Der folgende Satz ist schnell erklärt. Die Motivation war raus, die Laufbereitschaft nicht mehr vorhanden. Eintracht Frankfurt gewinnt den 4. Satz mit 25:12. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an unsere lautstarken Fans! Nächste Woche spielen die Nauroder Buben gegen die SG U.N.S. Rheinhessen.

Volleyball - Damen 1 – Erneuter Sieg im Tie-Break

(Fotos: Katja Freund)

Das haben sich die Damen der TG Naurod sicher anders vorgestellt. Wie bereits letzte Woche spielte man gegen einen Aufsteiger, gegen den man sicher punkten musste und wieder einmal musste man über fünf Sätze gehen. Das Motto des Abends in Mörfelden lautete deshalb auch: „Auch wenn wir nix können, Tie-Break können wir“. Ähnlich wie in den letzten Spielen fehlte auch dieses Mal einfach die Konstanz. Dennoch, zwei weitere Punkte wandern auf das Nauroder Konto und vergrößern damit den Abstand auf die letzten drei Mannschaften in der Oberliga.

Volleyball - Damen 1 - Team will am Sonntag die Trainingsleistung bestätigen

Nach dem knappen Erfolg am vergangenen Sonntag wünscht sich Coach Oli Pelkner von seinen Damen eine Bestätigung der guten Trainingsleistung. Am nächsten Sonntag ist man zu Gast beim neuen Schlusslicht von der SKV Mörfelden. Nach 6 Spieltagen in der aktuellen Oberliga-Saison stehen die Aufsteigerinnen mit bisher nur 2 Zählern da. Bisher wurden allerdings 7 Sätze gewonnen, das zeigt, das auch dieser Gegner definitiv nicht unterschätzt werden sollte.
Die TGN-Damen wollen natürlich nur zu gerne dafür sorgen, dass dies auch so bleibt. Das Trainerteam kann am Sonntag aus dem Vollen schöpfen, erstmalig sind nach aktuellem Stand der Lage alle Spielerinnen an Board und stellen die Coaches vor die Qual der Wahl.
Optimistisch blicken somit alle auf das nächste Spiel und wollen sich den eigenen Wunsch nach 3 Punkten erfüllen.

SKV Mörfelden - TG Naurod
Sonntag, 24.11.2019
Spielbeginn 16 Uhr
Bertha-von-Suttner-Schule, An den Nußbäumen 1, 64546 Mörfelden

Volleyball - Herren 1 - Erfolgloser Kurztrip nach Kriftel

Zu ihrem 6. Spieltag in der Regionalliga Südwest mussten die Herren aus Naurod zum hessischen Mitaufsteiger nach Kriftel reisen. Hatte man sich zum Ende der Oberliga Saison letztes Jahr noch mit einer 2:3 Niederlage voneinander getrennt, so war die Hoffnung ein ähnliches Spiel, mit hoffentlich besserem Ende für Naurod, aufs Feld zu bringen. Der erste Satz ging auch gut und umkämpft los. Bis zum Spielstand von 14:16 konnte sich keine Mannschaft größere Vorteile erarbeiten. Zum Ende des Satzes konnten die Nauroder die Krifteler allerdings nicht mehr halten und Kriftel zog auf 19:25 davon und gewann folglich Satz Nr1. Der zweite Satz ist schnell erzählt. Die Angriffe kamen nicht mehr am Krifteler Block vorbei. Endstand 8:25. Nach dieser kalten Dusche, ging es entsprechend motiviert, dass dieser Satz nur ein Ausrutscher war, in den dritten Satz. Dieser verlief ähnlich wie der erste nur konnte Naurod bis zum Ende mithalten. Konnte sich aber mit 22:25 am Ende doch nicht gegen die Jungs aus Kriftel durchsetzen. Jetzt heißt es weitermachen, denn am nächsten Samstag, den 23.11.2019, kommt das nächste Lokalduell. Wir begrüßen die Mannschaft der Eintracht Frankfurt um 20:00 in der heimischen Kellerskopfhalle.

Volleyball - Damen 1 - Rechtzeitig aufgewacht und Spiel gedreht

Die TG Rüsselsheim war der erwartet unangenehme und unorthodox spielende Gegner. Coach Oli war nach dem Spiel kaum zu entlocken, ob die Freude über den 3:2-Erfolg oder die Unzufriedenheit ob der schlechten Leistung seiner Damen überwog. Die ersten beiden Sätze liess man sich vom Gegner geradezu einschläfern, ehe man im dritten Durchgang etwas mehr ins Spiel fand und letztlich doch einigermaßen deutlich und verdient als Sieger vom Feld ging.

Volleyball - Damen 1 - Heimspiel nach Auswärtssieg

Am Sonntag um 16 Uhr ist das Tabellenschlusslicht von der TG Rüsselsheim zu Gast in der Kellerskopfhalle. Die Gäste haben sich in den bisherigen Saisonspielen achtbarer geschlagen als es der Blick auf die Tabelle vermuten lässt. Immerhin konnte gegen den TV Waldgirmes II 1 Punkt und gegen den TSV Auerbach ein Satz geholt werden, was den siebtplatzierten Gastgeberinnen gegen diese Teams nicht gelungen ist. Man ist somit gewarnt und wird die Begegnung sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen.