Volleyball - Damen 1 - gestartet als Übergangslösung: 50. Online-Training!

Am Montag ist es soweit, zum 50. mal treffen sich die Nauroder Volleyballdamen zum Online-Training. Ursprünglich wurde dies initiiert von Co-Trainerin Katja um die Hallenschließungszeit im Frühjahr zu überbrücken. Man traf sich ab April 2x die Woche an den gewohnten Trainingsabenden zum Fitnesstraining. Als man im Juni in Kleingruppen wieder in die Halle zurück durfte, wollte man die mittlerweile „liebgewonnenen“ Online-Einheit fortführen und nahm diese kurzerhand als 3.Trainingseinheit am Montag in den Trainingskalender auf. So konnte man im November fließend wieder in den #StayAtHome Modus wechseln und trainiert seitdem 3 mal die Woche unter der mittlerweile sehr professionellen und motivierenden Anleitung von Janina, die hier offensichtlich ihre Berufung gefunden hat und sich seit Mai um das Training kümmert;-)

Wer sich nun fragt, wie kann man zuhause Volleyball spielen oder trainieren? Das kann man natürlich nicht. Leider. Das müssen wir leider akzeptieren.
Es geht natürlich erstmal darum fit zu bleiben, an Kondition, Koordination und Kraft kann man aber sehr gut im heimischen Fitnessraum arbeiten. Der Fitnessraum ist bei jedem sehr individuell gewählt, mancher Ort sorgt für Gelächter und Rückfragen.

Jeder hat mit unterschiedlichen Hindernissen zu Hause zu kämpfen, aber das macht unser Training so liebenswert. Diverse Familienmitglieder nehmen mehr oder weniger häufig ebenfalls teil, aktiv oder passiv, das können die Partner, Kinder, Hunde oder Katzen sein. Für Abwechslung ist immer gesorgt. Dank Video und Mikro leiden wir gemeinsam und quälen uns als Team durch das Training. Wir sind ja alle keine Fitnessfreaks, unsere Leidenschaft ist eindeutig eine andere … als immer anspruchsvollere Zirkel zu absolvieren.

Mittlerweile ist es auch zu einer schönen Tradition geworden, sich nach dem Training am Donnerstag noch auf ein Kaltgetränk „zusammen zu setzen“. Auch hier schauen immer mal andere Haushaltsmigleider vorbei und sagen Hallo.
Auch dabei gibt es immer etwas zu erleben, wir haben schon Bäder und Küchen besichtigt, waren „zusammen“ im Rewe und haben die Volleyballherren in ihrer parallel stattfindenden Online-Session „besucht“. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt und dem Spaß auch nicht.

Am Dienstag startet die Weihnachtsfeier mit dem obligatorischen Wichteln. Auch das ist nur eine Sache der Organisation, dann wird das auch sicher in der online-Variante gut klappen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Die Volleyballsaison pausiert aktuell bis 10.01., über einen möglichen Restart und dessen Sinn oder Unsinn verliere ich hier lieber keine Wort, wir hoffen, dass der HVV eine langfristige Entscheidung trifft und nicht wieder nur monatsweise Verschiebungen.

In diesem Sinne wünschen wir allen VolleyballerInnen, allen Freunden, Bekannten, allen Vereinsmitgliedern, den Hallenwarten und allen die ich vergessen habe: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Wir werden uns sicher wiedersehen… irgendwann.

#StayAtHome
#TGN

Danke Janina!


Drucken   E-Mail