Tischtennis: Nach 2. Niederlage der A1-Schüler in der Verbandsliga folgt klarer Sieg gegen Oberzeuzheim

Letztes Wochenende mussten die A1-Schüler beim Tabellenführer der Verbandsliga, dem Neuenhainer TTV, antreten. Die Geschichte ist schnell ezählt: Lediglich Quentin konnte gegen die Neuenhainer Nummer 2 einen Sieg einfahren, ansonsten gingen beide Doppel, die Einzel von Linus, Pascal und Leander sowie das zweite Einzel von Quentin deutlich mit 0:3 oder 1:3 verloren. So stand am Ende ein 1:6 zu Buche, die erst zweite Niederlage der Mannschaft, beide allerdings gegen die Titelaspiranten aus Neuenhain und Bad Schwalbach. 

Anders sah es gestern beim Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Oberzeuzheim aus, der auf Platz 4 nur einen Platz hinter der TG zu finden ist. Der erkrankte Quentin Molitor wurde ersetzt

durch Lavina Lange aus der A2-Schülermannschaft. Auch hier ist die Geschichte schnell erzählt: Beide Doppel und alle 4 Einzel konnten deutlich mit 3:0 und 3:1 gewonnen werden. Dabei zeigte Lavina an Position 4 spielend, dass sie auch in der Verbandsliga gut mithalten kann. Sowohl im Doppel als auch im Einzel spielte sie stark und sicher. Pascal, durch Quentins Ausfall an Position 2 gerutscht, gewann gegen die Oberzeuzheimer Spitzenspielerin deutlich 3:0, nachdem er die taktischen Maßgaben von Trainer Andreas Hansetz hervorragend umsetzte und seiner Gegenspielerin dadurch keine Chance lies. So hieß es am Ende verdient 6:0 für die TG.

So findet sich die Mannschaft vor dem letzten Spieltag der Hinrunde auf dem 3. Tabellenplatz der Verbandsliga- schon jetzt ein großer Erfolg für die Mannschaft. In 2 Wochen kommt mit dem TuS Dehrn der aktuelle Tabellenfünfte zu Gast. 


Drucken   E-Mail