Volleyball - Herren 1 - Unbedrängter "Heimspiel"-Sieg in Goldstein

TG Naurod - Vfl Goldstein 3:0 (25:21, 25:20, 25:14) Im auswärts ausgetragenen Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfL Goldstein können die Nauroder Herren I wohl verdiente drei Punkte mitnehmen. Die eigene Halle war zwei Wochen lang faschingsbedingt belegt, sodass leider auch auswärts trainiert werden musste.

Wie bei einem Heimspiel üblich finden sich die H1 zwei Stunden vor Spielbeginn in der Halle in Goldstein ein. VfL Goldstein hält am Anfang des ersten Satzes gut mit. Die 6:5-Führung der Nauroder kann allerdings schnell zu einem 11:6 ausgebaut werden, sodass der erste Satz mit einer konstanten 4- Punkte-Führung zu Ende gespielt werden kann und mit 25:21 an Naurod geht.

Ähnlich verläuft der zweite Satz, bei dem die deutliche Führung allerdings erst später einsetzt. Vor allem der stabile Annahmeriegel bringt Sicherheit in das Nauroder Spiel. War am Anfang des Satzes noch zu wenig Druck im Angriff, wird in der „Crunch-Time“ nochmal aufgetrumpft und so geht auch der zweite Satz 25:20 an die Nauroder „Heim“-Mannschaft.

Soweit, so gut, allerdings hatten die Herren 1 aus Naurod beispielsweise gegen TV Biedenkopf auch ähnliche Satzverhältnisse schon verloren. Auch im dritten Satz gelang es VfL Goldstein, bis zu 9:9 mitzuhalten. Die Nauroder überzeugen allerdings durch stärkere Konstanz und konnten sich einen Vorsprung erarbeiten, den Goldstein letztlich kaum mehr einzuholen versuchte.

So gewinnen die Herren 1 auch diesen letzten Satz weitestgehend unbedrängt mit 25:14 und freuen sich über ihren gefestigten dritten Tabellenplatz. Nächstes Wochenende geht es auswärts gegen den TV Salmünster.

 

 

 


Drucken   E-Mail